LIEBE BAD NEUSTÄDTERINNEN,

LIEBE BAD NEUSTÄDTER,

Herzliche Einladung zu Bier und Bratwurst

Freitag, 14. März ab 17 Uhr

Alle Informationen zur Veranstaltung >> hier klicken

Sie gehören zu den Menschen, die tagtäglich in unserer Stadt unterwegs sind. Ich denke, Sie lieben „Ihr“ Bad Neustadt, Ihren Stadtteil, die Herzensangelegenheit Altstadt, den kunterbunten Marktplatz, die herrliche Umgebung, das wunderbare Gefühl, hier Ihre Heimat zu haben, hier gut aufgehoben zu sein.

Doch Sie gehören auch zu den sensiblen Menschen, die zu allererst mit Problemen und Missständen aller Art konfrontiert werden. Ihre Sinne sind geschärft für Zufriedenheit und Glück, und für die vielen Kleinigkeiten, die Ihre ganz persönliche Nestwärme gefährden können. Deshalb möchten Sie sich beteiligt wissen am kommunalpolitischen Geschehen, Sie wollen mitreden, mitentscheiden, mit teilhaben am Blick in die Zukunft, an Visionen, am Konstrukt eines zukunftsweisenden zentralen Ortes in einer kerngesunden Region.

Ich denke, dass ich Ihre Wünsche ein wenig von Ihren Lippen ablesen kann. Denn ich war viel unterwegs in den letzten Jahren, den letzten Monaten, den oft hektischen Tagen des kommunalen Wahlkampfes. Ich habe aufmerksam zugehört, aufmerksam hingesehen und viele Hände gedrückt. Das war gut so, weil man zwischen Tür und Angel einfach mehr erfährt und unter vier Augen und vier Ohren vielleicht auch offener gesprochen wird.

Wenn wir – als Ihr CSU-Team mit Ihren 24 Stadtratskandidaten – von Veränderung oder Verbesserung sprechen, dann füllen wir diese Worthülsen mit spürbarem Inhalt. Wir möchten enger und näher am Bürger sein. Wir verknüpfen unser politisches Engagement mit Ihrem Willen, aktiv an einem „Bad Neustadt 2050“ mitzuwirken.

Sie wollen die Verwaltung schnell und einfach erreichen und Ihre Anliegen rasch erledigt wissen? Wir werden uns darum kümmern! Sie wollen ein reales Rathaus mit rund um die Uhr geöffneten virtuellen Räumen? Wir setzen das um!

Aber wir wissen auch: Sie wollen mehr als elektronische Zahlungsmodalitäten oder die Akzeptanz elektronischer Dokumente. Weil Sie in erster Linie Mensch sind und verantwortungsvoller Bürger dieser Stadt.

Und deshalb wünschen Sie sich…
das Gefühl, ausreichend informiert und ernst genommen zu werden.

 

Ob Stadtpolitik nachvollziehbar und durchsichtig ist, darauf hat die Stadtverwaltung großen Einfluss. An der Spitze der Stadtverwaltung steht der Bürgermeister.
Am 16. März entscheiden Sie, die Bürgerinnen und Bürger, wer in den nächsten sechs Jahren als Ihr Bürgermeister Verantwortung tragen wird.
Es ist nicht gleichgültig, welcher Person Sie das Bürgermeisteramt anvertrauen.

Sagen Sie nicht:
„Die da oben machen doch sowieso was sie wollen“.

Unterschätzen Sie Ihren Einfluss als Wähler nicht!

Stimmen Sie für den Wechsel.
Stimmen Sie für mich.

Herzlichst
Ihr
signature

Norbert Klein